Und es war noch einmal Sommer

43 Zugvögel genossen St. Peter Ording

Als hätte es Corona niemals gegeben. 43 Zugvögel traten am 14. September den Weg nach St. Peter Ording (siehe Fotos oben) an  die Nordsee an und wurden Mitte September noch einmal mit Sommerwetter belohnt. Auch leichte Verzögerungen auf dem Rückweg wurden locker weggesteckt. Beim vorerst letzten Ausflug nach Ludwigslust am 8. Oktober werden sich viele Senioren wieder sehen.


Traumtage in Wien

12 Zugvögel kehren begeistert zurück

Wetter gut, Stimmung gut und alle gesund wieder in Hamburg. Die sechstägige Wien-Reise der Zugvögel Ende August/Anfang September hätte harmonischer und schöner nicht laufen können. Der bisher längste Trip der Hamburger Oldies (12 Personen waren mit) ließ alle zu Wien-Fans werden. Ob Fiaker, Schloss Schönbrunn, Prater oder Stephansdom: In Kleingruppen wurde alles erkundet. Organisator Klaus Karkmann freut sich schon jetzt auf die Oktober-Reise mit der Gruppe nach Potsdam. Die Reise ist restlos ausverkauft.


39 Zugvögel in Strand-Laune

Traumhafte Fahrt nach Kiel und Laboe

Schöner hätte der erste Ausflug nach der Corona-Krise nicht sein können. Immerhin

39 Zugvögel-Senioren machten sich am

18. August auf nach Kiel - die meisten gleich weiter an den Strand von Laboe. Baden in der Kieler Förde, schönes Essen, strahlende Sonne bei 25 Grad - alle waren zufrieden. Eine ähnlich große Senioren-Meute wird sich am

14. September auf nach St. Peter Ording (Nordsee) machen. Für diese Fahrt gibt es noch fünf Karten.


Ansturm auf das Brauhaus

54 Zugvögel beim ersten Stammtisch

Als hätte es die Corona-Pause nicht gegeben. Oberzugvogel Klaus Karkmann kam beim ersten Treffen seiner Senioren, dem so genannten Stammtisch, am 8. Juli aus dem Strahlen nicht heraus. Er hatte genügend Grund für die gute Laune: Mutig, aber natürlich zunächst mit Masken, waren 54 Senioren in das Brauhaus Speersort gekommen - die Zugvögel leben. 

Es wurden schon fleißig Pläne für die nächsten Ausflüge geschmiedet, am 21. Oktober wird auf einer großen "Zugvögel-Gala" im Abaton-Kino dann das Programm für 2021 vorgestellt.

Nach dem großen Erfolg wird es zum Abschluss des Jahres im Brauhaus Speersort noch einen ZV-Weihnachtsstammtisch geben. Der Termin wird zeitnah mitgeteilt.



Kommentar

Ängste, Ärger und Ausflüge

Man weiß niemals, was noch kommt - aber es gibt reichlich Grund zur Entwarnung. Die Nach-Corona-Zeit ist angebrochen und mit ihr der Sommer. So verständlich die Sorgen und Ängste vor allen Dingen der Risikogruppen waren, so klar ist auch: Das Beste, was die Senioren jetzt machen können, ist ausgiebig die schönste Jahreszeit in freier Natur zu genießen. Die Wahrscheinlichkeit, von einem Auto angefahren zu werden, ist dabei größer als die einer Corona-Infektion - und das auch ohne Maske.

 

Viele Zugvögel-Senioren haben sich auch in den vergangenen Wochen solidarisch, mutig und hoffnungsvoll gezeigt. Einige von Ihnen werden nun auch auf den ersten Ausflügen nach Kiel/Laboe, St. Peter-Ording und Ludwigslust dabei sein - andere werden folgen. Selbst Wien wird von Zugvögeln bevölkert.

 

So schön der neue Mut der Ausflügler auch ist, sei noch einmal darauf hingewiesen, dass einige Zugvögel in ihrer Panik die letzten Monate überreagiert haben. Absagen fünf Monate vor dem Ausflug/Reise mit gleichzeitigen Geld-Rückforderungen  waren genauso überflüssig, zudem entgegen aller seit Jahren festen ZV-Regeln. Jeder sollte die Enttäuschung des Oberzugvogels über diese Menschen, für die er seit Jahren ehrenamtlich arbeitet, verstehen .

 

Ich gehe mal davon aus, dass das jetzt auch alle Beteiligten erkannt haben. Denen, die zu den Zugvögeln gestanden haben, wünsche ich weiterhin stimmungsvolle Ausflüge - auch oder gerade in diesem Sommer/Herbst.

Euer Oberzugvogel Klaus